USA Ostküste Reisevorbereitung

Reisetipps

USA Ostküste

Reisevorbereitung

Ein Traum wird wahr: USA Ostküste lautet Ihr Urlaubsziel! Erfahren Sie hier alles, zur Vorbereitung Ihrer Reise: Einreisebestimmungen USA und mehr.

Einreisebestimmungen USA Ostküste und Zollbestimmungen

Für die USA Ostküste gelten die Einreisebestimmungen der USA allgemein. Die Einreisebestimmungen der USA sehen vor, dass jeder der ohne Visum in die USA einreisen will, sich bis spätestens 72 Stunden vor Abflug über das Online-System ESTA registriert. Das Formular ist in vielen Sprachen verfügbar und leicht auszufüllen. Grundsätzlich muss gemäß der Einreisebestimmungen der USA die genaue Adresse des ersten Aufenthalts in den USA angegeben werden (Hotel, Privatadresse usw.). Eine Bestätigung erfolgt in der Regel sofort. Trotzdem erhält jeder Reisende im Flugzeug bisher noch ein Einreiseformular, das vor der Einreise ausgefüllt werden muss: Das sogenannte I94W (grün) fragt nach den üblichen persönlichen Angaben, nach Zweck des Besuchs, Adressen von etwaigen Verwandten/Freunden in den USA (unbedingt eine Hotel- oder Freundesadresse eintragen!), Zugehörigkeit zu verbotenen Parteien oder Organisationen usw. Der untere Abschnitt wird vom Einreisebeamten im Flughafen in den Reisepass geheftet und mit Einreisedatum und -ort versehen. Bei der Ausreise wird dieser Abschnitt (meist von Angestellten der Fluggesellschaft) wieder herausgetrennt.

Bei der Abfertigung werden gemäß den Einreisebestimmungen der USA die Fingerabdrücke genommen (digital) und ein Digitalfoto gemacht; meist geht diese Prozedur sehr schnell vor sich, aber gelegentlich kann es passieren, dass einem Reisenden Fragen nach Finanzmitteln oder Reiseplanung gestellt werden. Wer auf Verlangen genügend Barmittel in Form von Dollars und Reiseschecks vorweisen kann, dürfte kaum Probleme haben.

Nach den Einreiseformalitäten wird man von Zollbeamten kontrolliert; fliegt man aus einem mittel- oder westeuropäischen Staat in die USA, begnügen sich die Beamten häufig mit dem Abstempeln der Papiere. Die Einfuhr von Dollars (in Form von Bargeld oder Schecks) muss nur bei Beträgen über 10 000 US$ pro Person deklariert werden.

Die Einfuhr von frischen Lebensmitteln (Fleisch und Wurst, Brot, Gemüse und Obst usw.) ist nicht gestattet. Wer auf die regelmäßige Einnahme von Medikamenten angewiesen ist, sollte sich von seinem Arzt unbedingt eine auf Englisch verfasste Bescheinigung ausstellen lassen. Sonst werden bei der Grenzkontrolle eventuell Medikamente beschlagnahmt, weil sie gegen das amerikanische Betäubungsmittelgesetz verstoßen.

Visum USA

EU-Bürger und Schweizer benötigen für eine Reise in die USA kein Visum in ihrem Reisepass, vorausgesetzt, sie halten sich nicht länger als drei Monate besuchsweise in den USA auf, können ein Rückflugticket und ausreichende finanzielle Mittel (siehe auch „Einreisebestimmungen USA“) vorweisen.

St. Augustine Flor

Zur visumfreien Einreise berechtigen alle regulären (bordeauxroten) deutschen maschinenlesbaren Reisepässe. Von jedem Ein- und Ausreisenden werden Fingerabdrücke genommen und ein digitales Portraitfoto gemacht. (Informationen über das Einreiseprozedere: http://german.germany.usembassy.gov/visa/vwp.). USA-Reisende ohne Visum müssen sich spätestens 72 Stunden vor Abflug über das Online-System ESTA (Electronic System for Travel Authorization) unter https://esta.cbp.dhs.gov/esta registrieren. Auf der betreffenden ESTA-Internetseite hat man zunächst die grundsätzliche Auswahl zwischen zwei Antragsformularen: (1) Eine Reisegenehmigung für die Vereinigten Staaten erstmals zu beantragen oder (2) die Aktualisierung oder Überprüfung des Status eines bereits eingereichten Antrags auf eine Reisegenehmigung. Die persönlichen Fragen entsprechen denen, die auf den im Flugzeug verteilten I-94W-Formularen beantwortet werden müssen (diese sollen demnächst entfallen). Wichtig ist u.a., dass man die vollständige Adresse inklusive Zipcode des ersten Aufenthaltsortes in den USA angeben kann (Hotel- oder Privatadresse). Die (auch deutschsprachige) Registrierung ist zwei Jahre für mehrere Einreisen gültig. Die Registrierungsgebühr von 14 $ ist per Mastercard, Visacard, American Express oder Discover zu bezahlen.

Wer besuchsweise einreist, darf gemäß der Einreisebestimmungen der USA auf keinen Fall in den USA arbeiten (z. B. als Au pair), studieren oder beruflich tätig werden. Für diese Fälle gibt es verschiedene Visa, die von den US-Konsulaten ausgestellt werden.

Wer ohne Rückflugticket in die USA fliegt und/oder länger als drei Monate (die maximale Aufenthaltsdauer beträgt sechs Monate) in den USA bleiben möchte, muss mit einem Foto und den ausgefüllten Antragsformularen beim zuständigen Konsulat vorsprechen (nur mit Termin). Den Antrag für ein Visum USA sollte man sorgfältig und nach bestem Wissen ausfüllen, damit Missverständnisse ausgeschlossen werden können. Ein Touristenvisum für die USA wird nur in den allerwenigsten Fällen verweigert (bei Vorstrafen, Drogenvergehen u. ä.). Bei großem Andrang – z. B. vor der sommerlichen Hochsaison – kann die Wartezeit auf einen Termin bis zu sechs Wochen betragen. Den Reisepass samt Visum USA erhält man fünf bis sieben Tage nach dem Termin per Post zugestellt. Alle Informationen finden sich unter http://german.germany.usembassy.gov/visa.

Länger als sechs Monate kann man in den USA bleiben, indem man auf folgenden Trick zurückgreift, der gemeinhin von den US-Grenzbeamten stillschweigend toleriert wird: Man reist einfach kurz nach Kanada oder Mexiko aus, gibt bei der dortigen Grenzbehörde die US-Aufenthaltsgenehmigung (siehe „Einreise“, S. 236) ab, lässt sich im Reisepass die Ausreise aus den USA per Stempel bestätigen und beantragt anschließend die erneute Einreise.

Wer ganz sicher gehen will, dass es mit den kanadischen und amerikanischen Behörden keine Probleme gibt, sollte auf Verlangen ausreichende Finanzmittel sowie ein gültiges Rückreiseticket vorweisen können. Wer in den USA arbeiten will, wendet sich an die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV), Villemombler Str. 76, 53123 Bonn, Tel. 0228/7131313, Fax 713-270 1111.

Florida Einreise mit dem Flug

Einreise Flug

Linienfluggesellschaften bieten eine Reihe von Spezial- und Sondertarifen an. Die Flugpreise liegen zwischen Mitte / Ende August und Mitte Mai oder Mitte Juni wesentlich unter den Preisen während der Hochsaison (Anfang Juni bis Anfang September).

Für Studenten gibt es oft zusätzliche Ermäßigungen auf Spezialtarife, die meist bis zum vollendeten 25. Lebensjahr in Anspruch genommen werden können. Gegenwärtig bieten die kombinierten Flugverbindungen der deutschen Lufthansa und der amerikanischen United Airlines sowie der Canadian Airlines dem Nordamerika-Urlauber das beste und ausgedehnteste Streckennetz: Allein die Partnerschaft Lufthansa/United deckt täglich mit mehreren hundert Flügen viele Ziele in ganz Nordamerika ab.

Für die USA bietet die Lufthansa auch Pauschalreisen inklusive Hotelübernachtungen mit deutscher Reiseleitung an. Interessant für Vielflieger ist die Tatsache, dass die Fluggesellschaften gegenseitig die Vielfliegerprogramme (z. B. „Lufthansa Miles & More“, „United Mileage Plus“) anerkennen und die Flugkilometer gutschreiben. Die Mitglieder der Vielfliegerprogramme können zusätzlich auch bei verschiedenen Hotelketten und Mietwagenfirmen Punkte sammeln und Prämien einlösen.

Wer mehrere der hier beschriebenen Autorouten hintereinander fahren möchte, kommt günstig mit einem eigens für Nicht-Amerikaner aufgelegten Air Pass weg, der unabhängig vom Transatlantikflug verwendbar ist. Dabei handelt es sich um ein pauschales, je nach Fluglinie mit unterschiedlichen Bezeichnungen versehenes Flugtarif-System (Skypass, Visit North America Pass) zur individuellen Zusammenstellung von Rundreisen, das viele Möglichkeiten zur Kombination von Flügen und Reisezielen bietet. Man kauft im Voraus Coupons, je nach Streckenlänge sind für einen Flug unterschiedlich viele Coupons zu entrichten. Große Anbieter sind z. B. die Gesellschaften der Star Alliance und der OneWorld nur für Einwohner von Ländern außerhalb Nordamerikas).

Für alle diese Angebote gilt, dass sie nur in Kontinentalamerika gültig sind und bereits im Heimatland erworben werden müssen.

Sea Wolrd in Orlando

Reisekosten USA

Das Preisniveau in den Staaten des Ostens, Südens und Mittleren Westens ist höchst unterschiedlich: Je weiter man in den Süden oder in den Westen reist, desto günstiger wird es. Am höchsten sind die Reisekosten USA in den Metropolen im Nordosten, New York, Washington, D.C., Chicago und Boston. Durchgängig teuer (v. a. in den Sommermonaten) sind Neuengland sowie der Großraum Washington, D.C. / Baltimore.

In den meisten ländlich geprägten Mittelatlantikstaaten sowie jenen der Großen Seen liegen die Preise und damit auch die Reisekosten USA schon niedriger als in den nur wenige Kilometer entfernten Großstädten.

Die gesamten Südstaaten zwischen Virginia und Florida sind kostengünstig für Touristen, in noch stärkerem Maße gilt dies für den gesamten mittleren Westen. Ausnahmen sind natürlich alle Touristenzentren wie etwa Charleston oder New Orleans, die unmittelbare Umgebung von Nationalparks sowie der gesamte Staat Florida (während der dortigen Hochsaison – November bis März).

Geld, Kreditkarten, Reiseschecks USA

Aus Sicherheitsgründen sollte man so wenig Bargeld wie möglich mitnehmen. Europäische Währungen können nur in Großstädten und in wenigen Banken gewechselt werden. Praktischer und sicherer sind Reiseschecks für die USA wie z. B. die Travellerschecks in US-Dollar. Sie werden von zahlreichen Geschäften, Hotels und Banken gebührenfrei wie Bargeld angenommen (vorzugsweise kleine Stückelungen wie 20 und 50 US$ mitnehmen!). Das Wechselgeld bekommt man bar heraus und hat so immer kleinere Dollarbeträge zur Hand.

Ebenso sicher und dazu noch bequem ist die Bezahlung mit Kreditkarte. Bei Autovermietungen und in manchen Hotels ist eine Kreditkarte sogar notwendig! Mit EC-Karten (mit Maestro-Symbol) kann man vielerorts Geld am Automaten abheben.

Krankenversicherung USA

Deutsche Privatversicherungen übernehmen zwischen 80 und 100 Prozent der bei Urlaubsreisen anfallenden Arzt- und Krankenhauskosten sowie die Rechnungen für Medikamente. Kassenpatienten sollten sich bei ihrer Versicherung über Angebote informieren oder eine Krankenversicherung für die USA abschließen, die möglichst einen unbegrenzten Vollschutz garantiert (am besten auch eine Reise-Unfallversicherung). Kreditkarteninhaber können meist nicht mehr damit rechnen, dass ihre Kreditkartengebühr eine Auslandskrankenversicherung beinhaltet. In jedem Fall gilt für alle Arzt- und Krankenhausrechnungen in den USA, dass sie sofort (bar, mit Kreditkarte oder mit Reisescheck) beglichen werden müssen!

Miami Beach

Klima USA Ostküste

Die Hochsaison (Mitte Juli bis Anfang September) ist als Reisezeit für europäische Touristen in vielerlei Hinsicht als Reisezeit für die USA Ostküste eher ungünstig: Gewöhnlich liegen alle Preise um bis zu 50 Prozent höher als im übrigen Jahr, auch sind viele Sehenswürdigkeiten und Nationalparks zwischen Ende Mai (Memorial Day) und Anfang September (Labor Day) mit amerikanischen Touristen überfüllt.

Für Europäer ungewohnt und nur schwer zu ertragen ist das Klima an der USA Ostküste mit hohen Temperaturen im Sommer und – in allen Staaten südlich von Washington, D.C. – hoher Luftfeuchtigkeit: Dies gilt für den gesamten Ostküstenraum, von Boston bis hinunter nach Miami. Schließlich bewegt man sich zumeist in südlichen Klimazonen; New York liegt immerhin schon auf der geografischen Breite von Rom, Washington, D.C. auf der von Lissabon und die Südstaaten auf der Höhe nordafrikanischer Staaten. Die ideale Reisezeit ist aufgrund des Klimas an der USA Ostküste Mitte April bis Mitte Juni und Mitte August bis Ende September.

Beachten sollte man bei einem USA-Urlaub, dass die Naturgewalten viel wuchtiger und gefährlicher sind als in europäischen Staaten. Warnungen vor schweren Gewittern, Tornados, Wirbelstürmen (Hurricanes) und Flutwellen sind unbedingt ernst zu nehmen und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu beachten!

Die USA in Zahlen

Fläche 9,8 Mio. km² (28mal so groß wie Deutschland).
Einwohner 312 Mio.
Bevölkerungsdichte 32 je km².
Ethnische Gruppen 72,4 % Weiße, 12,6 % Schwarze, 4,8 % Asiaten, 0,9 % Indianer (Native American oder Pacific Islander), 2,9 % gemischtrassig, 6,4 % andere (Anmerkung
Religion 51,3 % Protestanten, 23,9 % Römisch-katholische, 1,7 % Juden, 1,7 % Mormonen, 0,7 % Buddhisten, 0,6 % Muslime, 0,4 % Hindus, 5,5 % andere, 14,2 % ohne Glaubensbekenntnis.

Touristeninformationen

Jeder Bundesstaat unterhält Visitor Centers an wichtigen Sehenswürdigkeiten und hat eigene informative Homepages. Die folgenden Stellen liefern Informationsmaterial und beantworten Fragen:

Neuengland- und Atlantikstaaten

Connecticut: Tel. 1-888-CTVISIT, 860/256-2800, Fax 270-8077, www. ctvisit.com

Delaware: Tel. 1-866-284-7483, www. visitdelaware.com

Maine: Tel. 1-888-624-6345, www. visitmaine.com

Massachusetts: Tel.1-800-227-MASS, Tel. 617/973-8500, Fax 973-8525, www.massvacation.com

New Hampshire: Tel. 603/271-2665, Fax 271-6870, www.visitnh.gov

New York: Tel. 1-800-CALLNYS, 518/474-4116, www.iloveny.com

Pennsylvania: 1-800-VISIT-PA, 717/847-4872, www.visitpa.com

Rhode Island: Tel. 1-800-250-7384, Fax 401/273-8270, www.visitrhodeisland.com

Vermont: Tel. 1-800-VERMONT, 802/828-3237, www.vermontvacation.com

Die Großen Seen

Illinois: Tel. 1-800-406-6418, www. enjoyillinois.com

Indiana: Tel. 1-800-677-9800, Fax 317/233-6887, www.in.gov/visitindiana

Michigan: Tel. 1-888-784-7328, www. michigan.org

Minnesota: Tel. 1-888-TOURISM, 651/296-5029, www.exploreminnesota.com

Ohio: Tel. 1-800-BUCKEYE, http://consumer.discoverohio.com

Wisconsin: Tel. 1-800-432-8747, 608/266-2161, www.travelwisconsin.com

Mittlerer Westen / Präriestaaten

Arkansas: Tel. 501/682-7777, www. arkansas.com

Kansas: Tel. 785/ 296-2009, www.travelks.com

Missouri: Tel. 1-800-519-2100, 573/751-4133, www.visitmo.com

North Dakota: Tel. 1-800-435-5663, 701/328-2525, Fax 328-4878 www. ndtourism.com

Oklahoma: Tel. 1-800-652-6552, www.travelok.com

South Dakota: Tel. 1-800-SDAKOTA, www.travelsd.com

Südstaaten

Alabama: Tel. 1-800-ALABAMA, 334/242-4169, www.alabama.travel

Florida: Tel. 1-866-972-5280, 850/488-5607, www. visitflorida.com

Georgia: Tel. 404/962-4000, Fax 962-4093, www.georgia.org

Kentucky: Tel. 502/564-4930, www. kentuckytourism.com

Louisiana: Tel. 1-800-99-GUMBO, www.lousianatravel.com

Maryland: Tel. 1-866-639-3526, http://visitmaryland.org

Mississippi: Tel. 1-866-SEEMISS, 601/359-3297, Fax 359-5757, www. visitmississippi.org

North Carolina: Tel. 1-800-VISITNC, 919/733-8372, Fax 715-3097, www. visitnc.com

South Carolina: Tel. 1-866-224-9339, 803/734-1700, www.discoversouthcarolina.com

Tennessee: Tel. 615/741-2159, www. tnvacation.com

Virginia: Tel. 1-800-VISITVA, www. virginia.org

Washington, D.C.: Tel. 1-800-422-8644, 202/789-7000, Fax 789-7037, www.washington.org

West Virginia: Tel. 304/558-2200, 1-800-CALL-WVA, www.wvtourism.com

Diplomatische Vertretungen

Einige US-Bundesstaaten unterhalten eigene Vertretungen in der Bundesrepublik; über alle kann man sich ausführlich im Internet informieren.

Visit Florida, www.visitflorida.com/deutsch

Florida Keys and Key West, c/o Get It Across Marketing

Neumarkt 33 50667, Köln, Tel.: 0221/2336, Fax.: 0221/2336450, Website: , E-Mail: fla-keys@getitacross.de

Greater Miami C&V Bureau: www.miamiandbeaches.com

Orlando Tourism Bureau, www.visitorlando.com

New York State Division of Tourism

Seeleitn 65 82541, Münsing, Tel.: 08177/9989506, Fax.: 081771093, Website:

Georgia Tourism, Tel. 0521/9860425, www.georgiaonmymind.de

Michigan, Minnesota und Wisconsin, c/o Travel Marketing Romberg

Schwarzbachstr. 32 40822, Mettmann, Tel.: 02104/797451, Fax.: 02104/912673, E-Mail: greatlakes@travelmarketing.de Website:

Discover New England (Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island, Connectucut, Vermont), Get It Across Marketing & PR

Neumarkt 33 50667, Köln, Tel.: 0221-2336409, E-Mail: discovernewengland@getitacross.de Website:

Informationen über alle sechs Staaten.

Mississippi Tourism, www.visitmississippi.org.

South Carolina, c/o ESTM E. Sommer Tourismus Marketing

PF 1425 61284, Bad Homburg, Tel.: 06172/921604, Fax : 06172/921605 Website:

Tennessee Tourism, Tel. 0521/9860415, http://de.tnvacation.com

Virginia und Washington D.C., Capital Region USA, c/o Claasen Communication

Hindenburgstraße 2 64665, Alsbach, Tel.: 06257/68781, Website:

Illinois, http://discoverillinois.org.

Idaho, Montana, South Dakota, Wyoming – Rocky Mountain International, Wiechmann Tourism Service

Scheidswaldstr. 73 60385, Frankfurt, Tel.: 069/25538230, Fax : 069/25538100 E-Mail: info@rmi-realamerica.de Website:

Für folgende Regionen/Staaten gilt ebenfalls die Adresse des Wiechmann Tourism Service:

New Orleans / Louisiana, Tel. 069/ 25538270, info@neworleans.de, www. neworleans.de.

North Carolina, Tel. 069/25538260, Fax 25538100, info@visitnc.de, http://de.visitnc.com

Pennsylvania / Philadelphia, Tel. 069/25538250, info@visitpa.de, www.pa-usa.de

Hinweise auf über 100 touristische Dienstleister wie z. B. Fremdenverkehrsämter, Fluggesellschaften, Hotels und Autovermietungen erhält man unter www.vusa-germany.de.

Arizona Office of Tourism, c/o Get It Across

Neumarkt 33 50667, Köln, Tel.: 0221/2336408, Website:

Diese Vertretung ist auch für Colorado (Tel. 0221-233-6407), Utah (Tel. 0221-2336406) und New Mexico (Tel. 0221-2336406) zuständig.

Oregon, Washington, Idaho, Montana, Wyoming: Wiechmann Tourism Services

Scheidswaldstr. 73 60385, Frankfurt a. M., Tel.: 069/255 380, Fax : 069/255 38 100 Website:

Nevada, c/o Aviareps Tourism Public Relations

Josephspitalstr. 5 80331, München, Tel.: 089/552533821, Website:

Las Vegas, c/o Aviareps Tourism Public Relations

Josephspitalstr. 5 80331, München, Tel.: 089/552533822, Fax : 089/552533489 Website:

Palm Springs, c/o BZ.COMM!, Tel. 069/256288820, www.palm-springs. de

Botschaften USA

US-Botschaft in Deutschland

Pariser Platz 2 10117, Berlin, Tel.: 030/83050, Website:

Konsularsektion in Deutschland

Clayallee 170 14191, Berlin, Tel.: 0900-185-0055, Website:

Deutsche Botschaft in USA

2300 M Street NW 20037, Washington, D.C., Tel.: 202/298-4000, Website:

(Internetadresse gilt auch für alle Generalkonsulate)

Amerikanische Botschaft in Österreich

Boltzmanngasse 16 1090, Wien, Tel.: 01/313390, Website:

Österreichische Botschaft in USA

3524 International Court NW 20008, Washington, D.C., Tel.: 202/895-6700, Website:

Amerikanische Botschaft in der Schweiz

Sulgeneckstrasse 19 3007, Bern, Tel.: 031/3577011, Website:

Schweizer Botschaft in USA

2900 Cathedral Ave. NW 20008, Washington, D.C., Tel.: 202/745-7900, Website:

Konsulate in den USA

Generalkonsulate der Bundesrepublik Deutschland:

Atlanta:

Marquis Two Tower, Suite 901, 285 Peachtree Center Ave. Tel.: 404/659-4760

Boston:

Three Copley Place, Suite 500 Tel.: 617/369-4934

Chicago:

676 North Michigan Ave., Suite 3200 Tel.: 312/202-0480

Miami:

100 N. Biscayne Blvd., Suite 2200 Tel.: 305/358-0290

New York:

871 United Nations Plaza Tel.: 212/610-9700

Konsulate der Republik Österreich:

Atlanta (Honorarkonsulat):

333 Riverwood Parkway, SE Suite 200 Tel.: 404/264-9858

Boston (Honorarkonsulat):

15 School Street, 5th Floor Tel.: 617/227-3131 Website:

Chicago (Generalkonsulat):

Wrigley Building, Suite 707, 400 North Michigan Ave. Tel.: 312/222-1515 Website:

Miami (Honorarkonsulat):

2445 Hollywood Blvd, Hollywood Tel.: 954/925-1100 Website:

New Orleans (Honorarkonsulat):

755 Magazine St. Tel.: 504/593-0682

New York (Generalkonsulat):

31 East 69th St. Tel.: 212/737-6400 Website:

Generalkonsulate der Schweiz:

Atlanta:

1349 W Peachtree St. NW, Suite 1000 Tel.: 404/870-2000

Chicago:

Olympia Center, Suite 2301, 737 North Michigan Ave. Tel.: 312/915-0061

New York:

633 Third Avenue, 30th floor Tel.: 212/599-5700

Weitere Reisetipps
Weitere Reisetipps - Teaserbild
Weitere Reiseinformationen für USA Ostküste Urlaub entdecken oder gleich einen günstigen Mietwagen buchen.

*Sunny Cars übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. © Nelles Verlag GmbH

** Sie wünschen für Ihren Mietwagen Zubehör wie beispielsweise einen Kindersitz oder ein GPS? Meist können wir diese Extras gegen Gebühr für Sie arrangieren. Auf die jeweils anfallenden Kosten weisen wir Sie innerhalb des Buchungsvorgangs hin. Manchmal ist eine Buchung des Zubehörs online nicht möglich. Eine Online-Buchung der Hotelzustellung, eines Grenzübertritts, der Herab- oder Heraufsetzung des Mindest- bzw. Höchstalters, der Übernahme und Rückgabe des Mietwagens außerhalb der Bürozeiten oder die Buchung eines Zusatzfahrers ist derzeit nicht möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte unter +43 (0)800 / 50 10 25 an unsere Reservierungsabteilung. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

Warum Sunny Cars?
Video - Warum Sunny Cars?

Sie wollen Ihren nächsten Urlaub rundum sorglos genießen? Wie Sunny Cars das möglich macht, sehen Sie in unserem Erklärungsvideo.

Aktion - günstig Mietwagen anmieten

Alles inklusive, alles drin.

  • Unbegrenzte Kilometer
  • Vollkasko- und KFZ-Diebstahlschutz auch mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung für Schäden an Glas, Dach, Reifen und Unterboden, sowie die Erstattung der Unfallbearbeitungsgebühr
  • Garantierte Haftpflichtdeckungssumme in Höhe von min. 7,5 Mio. €
  • Alle lokalen Steuern
  • Flughafengebühren
  • Die Änderung Ihrer Reservierung ist vor Anmietung jederzeit kostenfrei möglich

Jetzt einen günstigen Mietwagen bei Sunny Cars buchen.

Mietwagen buchen
Mietwagen buchen

Jetzt einen günstigen Mietwagen bei Sunny Cars buchen und Urlaub genießen!

Bezahlen Sie bequem mit

Visa, MasterCard und American Express

Wichtiger Hinweis zur Tankregelung

Achten Sie bei einer Miet­wagen­buchung immer auf die Tank­regelung. Sunny Cars empfiehlt die Mietwagen­buchung mit der Tank­regelung Rückgabe wie Übernahme (vielerorts bedeutet das: Voll/voll).

Kontakt
Kundenservice

Telefon: 0800 / 50 10 25
Mo - Fr: 9.00 - 20.00 Uhr
Sa + So: 10.00 - 18.00 Uhr
Feiertag: 10.00 - 18.00 Uhr