Absolute Sicherheit bei der Mietwagenbuchung: Bei Sunny Cars gibt es bis zum Jahresende 2022 keine Stornogebühren – Damit verspricht der Qualitäts-Mietwagenveranstalter seinen Kunden risikofreies Buchen

Rundum abgesichert und risikofrei den Urlaubsmietwagen buchen: Das können Reisende beim Qualitäts-Mietwagen-Veranstalter Sunny Cars, der jetzt angekündigt hat, bis zum Jahresende 2022 von seinen Kunden keine Stornogebühren zu verlangen. Damit sollen Urlauber zur zeitnahen Reservierung ihres Mietwagens animiert werden, da in diesem Jahr vor allem zu Ferienzeiten erhebliche Engpässe bei der Verfügbarkeit von Ferienautos zu erwarten sind.

Erst vor kurzem hatten die Sunny Cars Chefs Kai Sannwald und Thorsten Lehmann darauf aufmerksam gemacht, dass in 2022 in den beliebtesten Urlaubsdestinationen deutlich weniger Mietwagen-Kapazitäten als in den Vorjahren zur Verfügung stehen werden. Durch Produktionsrückgänge infolge der Corona-Pandemie fehlen auch den Autovermietern Neuwagen auf dem Markt, zugleich haben sich die Preise für Neufahrzeuge erheblich erhöht und die Anbieter reduzierten ihre Flotten aufgrund der unsicheren Gesamtlage.

„Man kann Urlaubern nur dazu raten, sich bereits jetzt mit ihrer Reise auch den gewünschten Mietwagen zu buchen“, bekräftigt Kai Sannwald, Geschäftsführender Gesellschafter von Sunny Cars. „Zum einen sichert man sich die garantierte Verfügbarkeit, zum anderen aber auch einen noch erschwinglichen Preis.“

Der Mietwagen-Experte, der Sunny Cars vor über 30 Jahren gegründet hat, rechnet in diesem Jahr mit hohen Mietwagen-Preisen für Spätentschlossene. Erste Preiserhöhungen im Vergleich zu den Vorjahren sind in beliebten Zielgebieten – wie beispielsweise am Mittelmeer – bereits jetzt zu verzeichnen.

Um den Urlaubern die Angst vor Stornokosten zu nehmen, haben sich die Sunny Cars Chefs zu einer kulanten Regelung bis zum Jahresende 2022 entschlossen: Ihre Kunden können den gebuchten Mietwagen vor dem geplanten Mietbeginn jederzeit kostenfrei stornieren oder umbuchen.

„Bei uns gibt es keinerlei Risiko und unsere Erstattungen erfolgen schnell und in voller Höhe“, betont Thorsten Lehmann. „Hinzu kommt, dass bei Sunny Cars die Kosten für das reservierte Fahrzeug ohnehin erst 14 Tage vor Mietbeginn anfallen.“

Sunny Cars bietet das umfangreichste Inklusive-Paket auf dem Markt an: Die Kunden profitieren von einem Rundum-Sorglos-Versicherungspaket, so dass für eventuelle Schäden, Einbrüche etc. keine weiteren Kosten entstehen. Die Kilometerzahl ist unbegrenzt, zudem gilt die faire Tankregelung „Rückgabe wie bei Übernahme“ (in der Regel Voll-Voll). Auch alle lokalen Steuern und Flughafengebühren sind im Mietpreis inkludiert.

Auch ein persönlicher Concierge-Service über die Sunny2Go App, die vor und während der Reise viele wichtige Tipps zur Buchung und zum Urlaubsziel im persönlichen Austausch mit den Sunny Cars Mitarbeitern verfügbar macht, ist Teil des Leistungspakets.

Neu ist der Pick-up Service für das Mietauto via Smartphone, der zunächst für die Balearen und Kanaren eingeführt wurde, jedoch ausgeweitet werden soll. Damit entfällt das Anstehen am Schalter oder Automat, aber auch lästiger Papierkram oder die Kautions-Hinterlegung.

Buchbar sind sämtliche Mietwagenangebote von Sunny Cars über jedes stationäre oder Online-Reisebüro, über die Webseite https://www.sunnycars.at sowie telefonisch unter 0800 - 50 10 25.

Teilen über:

Über Sunny Cars

Sunny Cars ist eines der größten und erfolgreichsten Mietwagenunternehmen in Europa und beschäftigt rund 140 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in Belgien, den Niederlanden und in Frankreich. Sunny Cars arbeitet mit lokal und international tätigen Fahrzeugflottenanbietern an mehr als 8.000 Mietstationen in über 120 touristischen Zielgebieten zusammen, die nach hohen Qualitäts- und Serviceanforderungen ausgewählt werden. Die Angebote von Sunny Cars garantieren Mietwagenkunden einen Premium Rundum-Sorglos-Schutz, und auch weitere Sonderleistungen sind bei Sunny Cars bequem und einfach erhältlich.

Sind Sie Journalist und möchten uns eine Frage stellen?