Ruhiges Inselleben in den Herbstwochen: Mit Sunny Cars entspannte Rundreisen auf den Balearen und Kanaren genießen

Entspannter Reiseherbst zwischen Mallorca und Teneriffa: Am Ende der Ferienzeit wird es auch auf den spanischen Inseln wieder ruhiger. Gleichzeitig sind die Temperaturen noch überaus warm und das Meer lädt zum Baden ein. Mit Sunny Cars können Urlauber in den Herbstwochen entspannte Mietwagen-Rundreisen auf den Balearen und Kanaren genießen. Auf den Atlantik-Inseln lassen sich die einzelnen Eilande sogar kombinieren – und das ohne große Mehrkosten für die Einwegmiete.

Landschaftliche Vielfalt erleben Urlauber zum Beispiel auf Mallorca. Die Insel bietet eine ganze Fülle von möglichen Fahrtrouten für den Urlaub auf vier Rädern. Vom Südwesten Mallorcas aus können Reisende beispielsweise von Andratx über Sóller und Pollença entlang des Tramontana-Gebirges bis zur gleichnamigen Bucht von Pollença im Norden fahren. Auf dem Weg warten kurvige Straßen und beeindruckende Ausblicke auf das Mittelmeer darauf, entdeckt zu werden. Die Bucht von Alcúdia punktet dagegen mit langen, flachen Sandstränden und warmem Badewasser. Und im Süden von Mallorca können Urlauber Strandhopping betreiben, indem sie die zahlreichen sogenannten Calas, also kleine Buchten, erkunden. Auch im Hinterland gibt es für flexible Urlauber einiges zu entdecken. Hier sind es besonders traditionelle Dörfer abseits der Touristenpfade, die die Region interessant machen.

Aktuelles Preisbeispiel für die Balearen:

Beim Mietwagen-Vermittler Sunny Cars gibt es das Ferienauto für Mallorca im Reisezeitraum ab 1. Oktober 2013 mit allen wichtigen Inklusive-Leistungen, der urlauberfreundlichen Voll-Voll-Tankrege-lung und einem Zusatzfahrer bereits ab 182 Euro pro Woche in der kleinsten Wagenkategorie.

 Etwas für jeden Geschmack bieten auch die Kanarischen Inseln. Auf Teneriffa gehört der Vulkan Teide zum Pflichtprogramm. Auf dem Weg von der alten Inselhauptstadt La Laguna bis hoch zur Seilbahn-Station passieren Urlauber eine ganze Reihe von Klima- und Vegetations-zonen – von Palmengärten über Nadelwälder bis hin zur Wüstenlandschaft. Auch die Nachbarinsel Gran Canaria lässt sich in wenigen Stunden umrunden. Auf Las Palmas lässt sich pulsierendes Großstadtleben genießen, und im Süden warten die berühmten Dünen von Maspalomas auf Sonnenanbeter.

Fuerteventura ist insbesondere bei Surfern beliebt. Das Hinterland ist bei vielen Urlaubern eher unbekannt, lockt aber mit kleinen Dörfern, landestypischen Restaurants und den traditionellen Windmühlen. Lanzarotes Wahrzeichen stellen die schwarzen Lavastrände dar. Ähnlich wie auf der Nachbarinsel wartet jedoch auch hier das Hinterland mit kleinen Städten, authentischer Küche und alten Kirchen auf. Besuchen lassen sich die jeweiligen Inselhighlights am besten mit dem Mietauto.

Aktuelles Preisbeispiel für die Kanaren:

Den Mietwagen zum ruhigen Spätsommer-Urlaub auf den Kanaren gibt es bei Sunny Cars für den Reisezeitraum September 2013 mit allen wichtigen Inklusive-Leistungen, der Voll-Voll-Tankregelung und einem Zusatzfahrer ab 113 Euro in der kleinsten Wagenkategorie.

 Eine gute Nachricht für alle, die sich schwer für eine Insel entscheiden können: Bei Sunny Cars besteht für Urlauber auf Anfrage die Möglichkeit, ihr Auto beispielsweise auf Teneriffa anzumieten und auf Gran Canaria wieder abzugeben. So lässt sich der Wagen unkompliziert auf eine Schiffsüberfahrt mitnehmen, ohne das Auto jedes Mal neu anmieten zu müssen. Die Einwegmiete zwischen Lanzarote und Fuerteventura ist kostenlos, für alle anderen Inseln werden Einwegmieten auf Anfrage und gegen Gebühr angeboten.

Mit Sunny Cars rundum sorglos unterwegs:

Bei den Mietwagen-Angeboten von Sunny Cars können sich die Urlauber darauf verlassen, dass alle wichtigen Leistungen bereits im Preis enthalten sind. Zum Rundum-Versicherungsschutz des Vermittlers zählen unter anderem ein Vollkaskoschutz mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung im Schadensfall (inklusive Glas-, Reifen-, Dach- und Unterbodenschäden), ein Kfz-Diebstahlschutz mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung sowie eine garantierte Haftpflichtdeckungssumme in Höhe von mindestens 7,5 Millionen Euro. Auch Leistungen wie unbegrenzte Kilometer, alle lokalen Steuern, die Flughafenbereitstellung und –gebühren sind im Mietwagenpreis von Sunny Cars inklusive.

 Zudem bietet Sunny Cars für Spanien einen Premium-Service an zahlreichen Flughafen-Stationen an – bei diesen Mietwagen-Paketen werden Urlaubern wichtige Qualitätsmerkmale wie neuere Fahrzeuge (maximal ein Jahr alt oder 25.000 Kilometer), ein Quick-Check-In, ein Zusatzfahrer sowie die faire Voll-Voll-Tankregelung garantiert.

Das Premium-Mietwagenpaket von Sunny Cars für die Balearen gibt es für den Reisezeitraum September beispielsweise für ein Fahrzeug vom Typ Hyundai i10, zweitürig und mit Klimaanlage sowie inklusive Zusatzfahrer, ab 203 Euro pro Woche. Für die Kanaren ist der Mietwagen mit Premium-Service ab 157 Euro pro Woche erhältlich. Auch diese Preise gelten für den Mietzeitraum ab 1. Oktober 2013.

Sämtliche Angebote von Sunny Cars sind im Reisebüro, auf www.sunnycars.at oder telefonisch bei der Reservierungszentrale unter der Rufnummer 0800 – 50 10 25 buchbar.

Über Sunny Cars

Das inhabergeführte Unternehmen Sunny Cars bietet seinen Kunden bereits seit 25 Jahren weltweit Mietwagen an mehr als 8.000 Urlaubsorten in über 120 Ländern an. Dabei arbeitet die Sunny Cars GmbH ausschließlich mit Vertragspartnern zusammen, die ihren hohen Qualitäts- und Servicestandard entsprechen. Mietautos von Sunny Cars stehen für ungetrübte Urlaubsstimmung ohne Preisaufschläge: Die wichtigsten Leistungen sind im Preis für den Sunny Cars-Mietwagen enthalten und sorgen für ein sorgloses Fahrvergnügen.

Sind Sie Journalist und möchten uns eine Frage stellen?

Mareen Lipkow

Leitung B2B Marketing DACH
E-Mail +49 (0) 89 82 99 33 85 +49 (0) 89 82 99 33 85